14.06.2017  | 
Sozialarbeit an Schulen

SaS im Jump House in Berlin mit Klasse

Am Mittwoch, den 14. Juni 2017 fuhr die neunte Klasse der Theodor Fontane Grundschule ins Jump House in Berlin. Das Jump House ist bekannt als eine große Halle voller verschiedener Trampoline mit Spaßbäder aus Bällen, Parcourhallen sowie Wettkampfstätten wie Basketballplätze. Mit dabei war die Sozialarbeit an Schulen.

Für die Klassen war es nicht nur ein spaßiger und kraftvoller sportlicher Tag, sondern auch eine Art des kooperativen Zusammenhaltens. Die vielen Trampoline, die im Alltag natürlich nicht immer da sind, waren für viele fremd und doch hatten sie Spaß. Selbst die wenigen Schülerinnen und Schüler, die eher eingeschüchtert waren und nicht zurückhaltend waren, hatten nach einer kurzen Aufwärmung wahnsinnigen Spaß. Selbst die Klassenlehrerin zeigte mit großen Engagement ihren Spaß im Jump House.

An einem kleinen Teil des Tages war das Jump House ein besonderes Highlight für die Schülerinnen und Schüler. Ein spaßiger und wettkampfreicher Parcour gestaltete den Tag noch schöner.

Aktualisiert durch: Marcel Schröder