07.07.2019  | 
CVJM Oderbruch allgemein

Freizeit: Teenie Camp 2019 - Traumhafte Heldenreise - Jugendliche erleben traumhafte Woche

190707_TC_071

Traumhafte Heldenreise. Mit diesen Worten können 39 Jugendliche das Teenie Camp 2019 am besten beschreiben, welche vom 29. Juni 2019 bis zum 7. Juli 2019 gemeinsam in Falkenhagen „am Schwarzen See“ viel Actionreiches und Heldenhaftes erlebt haben.

Mit dem gleichaltrigen Josef (aus der Bibel) gingen sie in der Woche unter dem Motto „Lebe deinen Traum“ auf eine abenteuerliche Reise, voller Programme, Theater, Gesang, Action und tollen Highlights. Den Jugendlichen war es möglich herauszufinden, woher sie kommen und was jeden Einzelnen von ihnen ausmacht. Sie konnten auf die Suche nach ihren Fähigkeiten gehen, entdecken welche Träume sie haben und über ihr Leben und ihre Zukunft nachdenken und was Gott für Ideen über ihr Leben hat.

„Lebe deinen Traum“ ist nicht nur das Motto des Camps, sondern beschreibt auch die Geschichte vom Helden Josef, den die Jugendlichen die Woche über kennengelernt haben. In seinem Leben verlief nicht alles zum Besten. Verhasst. Verkauft. Versklavt. Doch er stellte sich den Herausforderungen des Lebens und entwickelte sich mit Gottes Hilfe weiter. Er jagte seiner Vision nach und vertraute auf Gottes Plan, der ihn gebrauchte, um den Menschen zu helfen. Er setzte seine Gaben für andere ein.

Selber ein Held im eigenen Leben und Alltag zu werden, dazu wurden die Jugendlichen in dieser Woche motiviert. Sie suchten die Kinder von den Unglaublichen, JackJack und Violett, die auf mysteriöse Weise entführt worden sind und lösten die verzwickten Aufgaben, um Hinweise von bekannten Superhelden zu erhalten. Neben dem „verwirrten“ Flash, der nur durch Lavendel geheilt werden konnte, befragten sie ebenso das todtraurige Paar der Unglaublichen und mussten bei Wonder Woman mit den Tieren reden, um dem Täter auf die Spur zu kommen und die Kinder aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Weiterhin bewiesen sie Mut als Einzelkämpfer und gemeinsam im Team. Bei einem Parcour – quer durch den Wald – durch Spinnennetze krabbelnd, mit dem Kanu über den See und mit einem Reifen über den Platz schleppend, strotzten die Jugendlichen vor Kraft und lösten vielerlei Aufgaben, auch mit dem Wissen – jederzeit scheitern zu können.

Traumhafte Momente gab es bei den verschiedenen Workshops, bei denen die Jugendlichen sich eigene Kissenhüllen gestalten konnten, ein Visionboard aus den vielerlei Bildern für sich bastelten oder auch gemeinsam über ihr Zukunft nachdachten und welche Möglichkeiten es nach der Schule gibt ein Auslandsjahr zu machen und mach einer lernte erstmals Paar-Tänze. Beim actionreichen Capture your Dream, jagten die Jugendlichen durch Wald und Wiese den Träumen und Wolken hinterher. Oder mitten in der Nacht in eine Kerzen-erleuchtete Kirche geführt zu werden, einer Geschichte zu lauschen und einzuschlafen, war für den einen oder anderen traumhaft.

Mit glänzend-schimmernden Ballons, einer Disco-Kugel und vielerlei Partymusik wurde das Ende der Woche eingeläutet, bei dem es auch zu improvisierten Darbietungen kam. Ronja Fischer begeisterte singend und Gitarre spielend mit zwei Songs ihre Zuhörer, bevor es mit dem berüchtigten Monkey Dance und einem spaßigen Getränkespiel in den Partyabend überging.

„Ich wünsche mir, dass ich nächstes Jahr nochmal dabei sein darf. Die Woche hat mir richtig gefallen“, sprach eine Jugendliche zu ihren Eltern, als sich alle voneinander verabschiedeten. Eine traumhafte Woche war zu Ende gegangen.

Aktualisiert durch: Marcel Schröder