07.09.2019  | 
CVJM-Jugendhaus Seelow

Jugendlicher Charme auf dem Stadtfest in Seelow – Jugendbühne rockt!

190909_Stadftest017

Beim 24. Jährigen Stadt- und Schützenfest in Seelow war am Samstag, den 7. September 2019 auch der Christliche Verein Junger Menschen im Oderbruch (Kurz: CVJM Oderbruch e. V.) am örtlichen Geschehen dabei.

Für die Kinder und Jugendlichen wandelte sich die Kirchstraße am CVJM-Jugendhaus zu einer bunten Spielstraße für Groß und Klein um. Während sich die Jüngsten der Familie eine gesamte Spielstraße mit Bällebad und Strohhüpfburg vergnügten, erprobten sich die Älteren unter ihnen beim Klettern an einer Kletterwand des Technischen Hilfswerkes.

Das CVJM-Jugendhaus Seelow bot verschiedene Spaßaktionen an. Darunter stellte sie ihre Tischtennisplatte mitten auf die Straße, sodass die umhergehenden Besucher Tischtennis spielen durften oder ließen Kinder Bälle auf Dosen werfen.

Kulinarisch verköstigte der CVJM ihre Besucher an der Kirchstraße mit von ehrenamtlichen Engagierten zubereiteten Crepes, Käsespätzle mit Sauerkraut und verschiedensten Getränken

Hauptattraktion war jedoch die jährliche Jugendbühne, die hauptsächlich Deutschen Kinderhilfswerk gefördert wurde. Dort traten junge Musiker, Chöre und Bands aus den verschiedensten Genres von Rock, Pop bis Metal auf.

Unter den Acts waren unter anderem Kinderchöre im Alter zwischen zwei und 11 Jahren mit ihrer Musikpädagogin Adda Schulz und der CVJM-Familienkoordinatorin Monika Kexel. Sie sangen Lieder aus der CVJM Natur- und Musikfreizeit, die über die Tiere der Schöpfung handelten. Weiterhin traten verschiedene Jugendbands auf, beispielsweise „Franz und Max“, die vom Duo die „O´Bros“ christliche Songs coverten.

Für eine entspannende Atmosphäre sorgte der Musiker Dennis B. Markheim. „Bei einem Kaffee konnte ich die Musik richtig genießen, währenddessen ich mit meiner Familie redete.“, erzählte eine Besucherin. Gegen den Abend heizten unter anderem die Bands Chnnels und Godzkill den Jugendbereich mit ihren Songs ein und versprühten gute Laune.

Aktualisiert durch: Marcel Schröder