27.09.2019  | 
CVJM-Jugendhaus Wriezen

Begegnen und Genießen in der Gemeinschaftsunterkunft Bliesdorf

190927_JH_WRZ_Genießen-begegnen033

 Unter dem Motto „Begegnen und Genießen“ veranstalten die Johanniter-Unfallhilfe mit den Evangelischen Johanniter-Schulen Wriezen mit dem Christlichen Verein Junger Menschen im Oderbruch (Kurz: CVJM Oderbruch e. V.) am Freitag, den 27. September 2019 einen genüsslichen sowie erfreulichen Abend in der Gemeinschaftsunterkunft Bliesdorf.

Gemeinsam versammelten sich mehr als sechzig Gäste und Fluchtsuchende in der Bliesdorfer Unterkunft. Freudig begrüßten Janin Greve, Schulsozialarbeiterin der Evangelischen Johanniter-Schulen in Wriezen, Hassan von der Johanniter-Unfallhilfe sowie Mark Steiner, Bereichsleiter des CVJM-Jugendhauses in Wriezen die Gäste als auch die Asylsuchenden für das Kommen. Zum heiteren Einstieg fragte Janin Greve, ob die Gäste großen Hunger mitbrachten, aber auch neue Kulturen und die orientalische Küche kennenlernen möchten. Kinder, Jugendliche und vielerlei Erwachsene stimmten freudig zu. Und schon zogen alle Beteiligten Lose für fünf verschiedene Gruppen, um die Speisen gemeinschaftlich vorzubereiten.

Am Nachmittag bereiteten bereits die Asylsuchenden kleine Speisen vor. Unter den Stationen wünschten sich auch einige einen traditionellen Kartoffelsalat. Weiterhin bereiteten Kinder und Erwachsene in der Küche, Stockbrot für das Lagerfeuer für die Kinder vor. Anderenorts backten die Gäste dünnes Fladenbrot oder schnitten flink Gemüse für Salate oder bereiteten Kichererbsen Humus zu.

Bereits vor dem gemeinsamen Verspeisen tauschten sich Gäste mit dem vor Ort wohnenden Fluchtsuchenden aus und lachten gemeinsam. Als der Regen am Abend verschwand, klatschten alle für die gemeinschaftlich hergestellten Speisen und aßen gemeinsam an den Tischen. Es wurde weitergelacht und geredet. Jeder genoss den Abend. Die Kinder verschwanden schnell zum Lagerfeuer und die Jugendliche sowie Erwachsene tanzten zu orientalischer Musik wie zu einer Polonaise um die Tische.

Die Veranstaltung „Begegnen und Genießen“ wurde aus dem Lokalen Aktionsplan – Märkisch-Oderland aus dem Bundesprogramm des Bundesministerium für Familie, Senionren, Frauen und Jugend „Demokratie Leben“ gefördert. Dieser fördert lokale Projekte für Demokratie und Toleranz, um unter anderem verschiedene Formen der Menschenfeindlichkeit, lokale Verantwortung und demokratisches Handeln zu fördern und sich damit auseinander zu setzen.

Aktualisiert durch: Marcel Schröder